COOP Beachtour

Coop Beachtour Genf - 18. - 21. Mai 2018

Vom 18. - 21. Mai findet auf dem "Plaine de Plainpalais" das zweite Turnier der Coop Beachtour 2018 statt.  Besucher  bekommen von Freitag bis Montag Beachvolleyball vom Feinsten serviert. Neben Schweizer Top-Teams kämpfen Profi-Beachvolleyball-Teams aus der ganzen Welt um den Turniersieg in der Westschweiz.

Der Eintritt zum Event ist von Freitag bis Montag kostenlos.

Grosse Verlosung: 100 Coop Beachvolleyballnetze zu gewinnen

Coop verlost an Badis, Sportveranstalter, Schulen, Vereine, Clubs, Gemeinden und andere Institutionen 100 Coop Beachvolleyballnetze. Hier haben Sie die Möglichkeit, am Wettbewerb teilzunehmen.

Nationale und internationale Sieger in Genf

Am Finaltag sicherten sich Sandra Ittlinger / Teresa Mersmann bei den Damen, und Mirco Gerson / Michiel Zandbergen bei den Männern vor einer tollen Kulisse und bei bester Stimmung den Turniersieg. Als Drittplatzierte ebenfalls aufs Podest schafften es Muriel Grässli / Taryn Sciarini und Sébastien Chevallier / Alexei Strasser.

 

Frauen Turnier

Grosser Finaltag auch im Frauen Turnier. Im Spiel um Rang 3 spielten die als Nummer eins gesetzten Muriel Grässli / Taryn Sciarini gegen die überraschend stark aufspielenden Ines Egger / Selina Marolf. Doch gelang es den beiden im kleinen Final nicht, an ihre Leistungen vom Vortag anzuknüpfen. Sie mussten sich letztlich deutlich in zwei Sätzen geschlagen geben. Dennoch dürfen die beiden mit ihrer Leistung zufrieden sein. Eher ein bisschen enttäuscht hingegen waren die Drittplatzierten Muriel Grässli / Taryn Sciarini.

 

Einen rein „internationalen“ Final bekamen die nun zahlreich anwesenden Zuschauer zu sehen. Die beiden Teams aus der Slowakei und aus Deutschland schenkten sich nichts. Das Spiel war jederzeit ausgeglichen, keinem der Teams gelang es, sich entscheidend abzusetzen. Am Ende siegten Sandra Ittlinger / Teresa Mersmann verdient in drei Sätzen.

 

Männer Turnier

Der letzte Turniertag begann ohne grosse Überraschung. Die topgesetzten Mirco Gerson / Michiel Zandbergen eliminierten in einer, vor allem im ersten Satz, einseitigen Partie die Qualifikationssieger Jonas Kissling / Mats Kovatsch in zwei Sätzen. Im zweiten Halbfinal setzte sich das mit einer Wild Card angetretene deutsche Team Kay Matysik / Marcus Popp gegen den Genfer Sébastien Chevallier und Alexei Strasser ebenfalls in zwei Sätzen durch.

Als Turnierdritte feiern konnte sich der Genfer Sébastien Chevallier mit seinem Partner Alexej Strasser. Sie setzten sich in einer hart umkämpften und jederzeit spannenden Partie durch und sicherten sich damit den letzten Podestplatz.

Im hochstehenden Finalspiel wurde den Zuschauern nochmals alles geboten, was das Beachvolleyball so spannend und interessant macht. Dabei retteten Mirco Gerson / Michiel Zandbergen die Schweizer „Ehre“. Sie gewannen das Spiel und somit auch das Turnier nach einem hart umkämpften Spiel, welches ein würdiger Final war. Die beiden zeigten sich stolz über ihre Leistung und nahmen einiges an positiven Emotionen und Gedanken mit auf den Heimweg.

 

>>> Spieplan / Resultate

Helfer-Anmeldung 2018 ab Januar 2018

Für die Coop Beachtour Genf 2018 können sich Volunteers ab Januar 2018 anmelden.

Gratis Eintritt an allen Eventtagen

Der Eintritt zum Event und zu den Spielen im Center Court ist während allen Event-Tagen (inklusive Finalspielen) gratis.

Facebook

Video

Titel-Sponsor

Co-Sponsoren

Promoter

Swiss Beachevent

Verband

Host-City